Wie düngt man Orchideen?

Erfahren Sie mehr über die besten Methoden zur Düngung von Orchideen, einschließlich der Auswahl des richtigen Düngers, der Anwendungstechniken und wichtiger Tipps für ein robustes Wachstum.

Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie eine Reihe ansprechender Orchideen erwarten, müssen Sie schon im Frühstadium hart daran arbeiten, sie zu pflegen. Die Düngung ist eine der besten Möglichkeiten für gesunde Orchideen, und wenn sie nicht richtig durchgeführt wird, sind schwache Blüten unvermeidlich.

In diesem Artikel besprechen wir, wie man Orchideen düngt. Aber was noch wichtiger ist: Lassen Sie uns zunächst verstehen, welche Orchideen Dünger benötigen und was ein idealer Dünger für diese Pflanzen in den verschiedenen Phasen ist. 

Unabhängig davon, ob es sich um eine unvollständig entwickelte Orchidee oder eine Orchidee im Frühstadium handelt, haben beide unterschiedliche Nährstoffbedürfnisse. Eine teilweise ausgewachsene Pflanze benötigt ein hohes Verhältnis von P und K. Daher benötigt sie einen Dünger wie 10:27:27. Aber eine Orchidee im Frühstadium braucht einen größeren N-Boost. Daher ein Dünger ähnlich ein NPK-Verhältnis von 30:10:10 kann ideal sein. 

Nachdem wir eine Vorstellung davon haben, welche Art von Düngemitteln die richtige ist, können wir uns nun mit der Düngemethode befassen. 

Voraussetzungen

Bevor Sie mit der Düngung fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Vorräte besorgen, wie zum Beispiel:

  • Dünger (je nach Wachstumsstadium der Pflanze)
  • Ein Esslöffel
  • Wanne

Orchideen richtig düngen

Orchideen richtig düngen

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihre Orchideen richtig düngen. 

  • Nehmen Sie eine kleine Wanne und spülen Sie diese gründlich aus. Stellen Sie sicher, dass sich dort keine Salze oder Rückstände angesammelt haben. 
  • Nehmen Sie zunächst einen Esslöffel Dünger und geben Sie ihn in die Wanne. 
  • Füllen Sie die Wanne vollständig mit Wasser und warten Sie 15–20 Minuten, damit sich der Dünger mit dem Wasser vermischen kann. Es trägt auch dazu bei, den Dünger zu verdünnen, was eine gute Vorgehensweise ist, um die Orchidee vor Wurzelverbrennungen zu schützen. 
  • Nehmen Sie Ihren Orchideentopf und tauchen Sie ihn in dieses Wasser, damit die Wurzeln so viel Wasser wie nötig aufnehmen können. Stellen Sie sicher, dass die Orchideenblätter keinen direkten Kontakt mit dem Wasser haben. 
  • Falls Ihre Orchideen geerdet sind, gießen Sie diese Dünger-Wasser-Lösung in die Nähe der Wurzeln.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang jede Woche, um ein besseres Wachstum zu erzielen.  

Was sollte man beim Düngen der Orchideen nicht tun? 

Auch wenn das Düngen von Orchideen mittlerweile so einfach erscheint, ist es immer ratsam, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Hier sind einige Dinge, die man beim Düngen nicht tun sollte. 

  • Pflücken Sie keinen Dünger, ohne den Bedarf Ihrer Pflanze zu analysieren. Es wird empfohlen, keinen Dünger mit aggressiven Chemikalien zu wählen. 
  • Vermeiden Sie es, den Dünger auf die Krone und die Blätter aufzutragen, da dies zu Schäden führen kann eine Wurzelverbrennung
  • Überdüngen Sie die Orchidee nicht; es kann auch zu Verbrennungen und sogar zu Schäden führen.
  • Vermeiden Sie es, sie im Herbst oder Winter zu düngen, da dies die Ruhezeit für Orchideen ist. Die Zugabe von Dünger kann der Pflanze schaden. 

Abschiedskommentare 

Jetzt wissen Sie, wie Sie die schönen Orchideen richtig düngen. Bei der Auswahl der Dünger, ist es wichtig, auf die tatsächlichen Bedürfnisse Ihrer Orchidee einzugehen. Es wird empfohlen, dass 10:27:27 und 30:10:10 am besten für ausgewachsene bzw. sich entwickelnde Orchideen geeignet sind. Falls die genaue Zusammensetzung des Düngemittels nicht bekannt ist, a 20:20:20 oder ein 15:30:30 Dünger kann eine gute Alternative sein. Darüber hinaus ist es auch wichtig, beim Düngen Ihrer Pflanze die richtigen Praktiken zu befolgen.

Erhalten Sie noch heute Unterstützung

Kontaktieren Sie HANS jetzt für jegliche Unterstützung

Aktuelle Artikel für Sie

Der ultimative Leitfaden für Mikronährstoffdünger

Der ultimative Leitfaden für Mikronährstoffdünger

Entdecken Sie den wesentlichen Leitfaden zu Mikronährstoffdüngern, ihrer Rolle, Mangelerscheinungen und Anwendungsmethoden für optimale Pflanzengesundheit und optimales Pflanzenwachstum.

Der ultimative Leitfaden für Kalidünger

Der ultimative Leitfaden für Kalidünger

Entdecken Sie die Vorteile von Kalidünger für ein optimales Pflanzenwachstum, einschließlich Arten, Anwendungsmethoden und Zeitpunkt für gesunde Pflanzen.

Der ultimative Leitfaden für Stickstoffdünger

Der ultimative Leitfaden für Stickstoffdünger

Entdecken Sie den wesentlichen Leitfaden zu Stickstoffdünger: seine Bedeutung, Arten, Anwendung und wie man Mängel für gesündere Pflanzen beheben kann.

de_DE_formalGerman