Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Organischer Dünger für Gemüse: Beste wachstumsfördernde Düngemitteltypen und Vorteile

Entdecken Sie die Vorteile organischer Düngemittel für Gemüse, einschließlich tierischer Abfälle, Seetangmehl und mehr, für ein verbessertes Pflanzenwachstum.

Inhaltsverzeichnis

Organische Düngemittel wirken als Wachstumsförderer für das Gemüse. Organische Düngemittel sind langsam freisetzend, wirksam und umweltfreundlich. Es gibt viele Arten organischer Düngemittel, die je nach Boden- und Gemüsebedarf verwendet werden müssen. Sie verbessern die Produktivität von Gemüse, Sie müssen jedoch bei der Menge vorsichtig vorgehen. 

In diesem Artikel teile ich umfassende Informationen über die besten Arten organischer Düngemittel, ihre Verwendung und Vorteile für Gemüse. 

Rolle organischer Düngemittel in Gemüse 

Die Gesundheit des Bodens wirkt sich direkt auf das Wachstum der Pflanzen aus. Allerdings sind manchmal nicht genügend Nährstoffe im Boden vorhanden. Um den Ansprüchen des Bodens und der Pflanzen gerecht zu werden, werden daher Düngemittel eingesetzt, um zusätzliche Nährstoffe einzubringen.

  • Organische Düngemittel bieten den Pflanzen eine Formel mit langsamer Freisetzung. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln langsam mit Nährstoffen versorgt.
  • Sie sorgen für einen schnellen Wachstumsschub der Pflanzen. Sie fördern die Entwicklung der Pflanzenteile.
  • Sie verbessern die Bodenstruktur und reichern mit der Zeit ständig Nährstoffe an. 
  • Diese sind hilfreich, da sie nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken ermöglichen. Sie verbessern die allgemeine Gesundheit der Pflanzen. 

Beste wachstumsfördernde Arten organischer Düngemittel für Gemüse

Gemüse und andere Bäume wachsen gut mit organischen Düngemitteln. Es gibt viele Düngemittel, die für das Pflanzenwachstum äußerst vorteilhaft sind. Diese wirken tatsächlich als Wachstumsförderer für das Gemüse. Von diesen Düngemitteln sind einige der besten wachstumsfördernden Düngemittel für das Gemüse wie folgt:

  • Tierische Abfälle

Dies sind die Abfallprodukte, die daraus entstanden sind Pflanzenfresser. Um diesen Mist zu verwenden, muss man jedoch einige Zeit warten. Wenn Sie den Mist direkt einbringen, kann es zu Verbrennungen an den Pflanzen kommen. Deshalb müssen Sie den alten Mist für die Wachstumseffekte bei Pflanzen nutzen. Es kann der Mist verschiedener Tiere verwendet werden. Zu diesem Zweck können Sie Kuh-, Pferde-, Hühner-, Kaninchen-, Schaf- und Ziegenmist verwenden.

Von diesen Güllearten weist Hühnermist einen hohen Stickstoffgehalt auf. Allerdings enthält der Kuhmist geringere Mengen Stickstoff. Dies sind gute Optionen, da sie die Pflanzen nicht verbrennen. Darüber hinaus gilt Kaninchenmist auch als die sicherste Düngemitteloption und zählt zur Kaltmist.

Nährstoffe in tierischen Abfällen 

Stickstoff 

Kalium

Phosphor

Zink 

Mangan 

Kupfer 

Schwefel

Kalzium 

  • Kelp-Mahlzeit

organische Düngemittelarten Seetangmehl

Für das Wachstum des Gemüses sorgen die Seetangmehl wirkt auch effektiv, um das Wachstum der Pflanzen zu fördern. Kelpmehl ist im Grunde die Alge, die zu einer bestimmten Art gehört. Diese Seetang müssen nach der Sammlung getrocknet und dann verwendet werden. 

Ihr Anwendungsmodus ist einfacher. Sie können es direkt in die Erde oder Pflanze geben. Darüber hinaus können sie auch in flüssigen Formulierungen nützlich sein. Durch die flüssige Variante beginnen die Nährstoffe sofort mit dem Boden zu reagieren. Diese organischen Düngemittelarten schützen die Pflanzen vor Krankheiten und fördern das Wachstum.

Nährstoffe im Seetangmehl

Stickstoff

Magnesium 

Kalium 

Eisen

Phosphor

Aminosäuren 

Fettsäuren 

Lösliche Ballaststoffe 

Vitamin B12

Vitamin A 

Kalzium

Jod

  • Laub

Der Laub ist eine hervorragende Nahrungsquelle für die Pflanzen. Sie verbessern mit der Zeit den Bodenzustand. Die Blätter enthalten bereits eine gute Menge an Nährstoffen, weshalb ihre Lösungen eine gute Quelle dafür sind NPK. Sie wirken auch als Bodenverbesserer. Sie können diese Blätter an den Seiten der Pflanzenwurzeln anbringen. 

Nährstoffe in Laubstreu

Stickstoff

Phosphor

Mineralien

Spuren von Kalium

  • Blutmehl für Gemüse

Der Blutmahlzeit der Tiere hat einen hohen Stickstoffgehalt, der eine gute Option für die Verwendung als Dünger sein kann. Im Vergleich zu synthetischen Düngemitteln ist dies eine kostengünstige Behandlung. Meistens wird es mit dem Wasser vermischt und dann mit Hilfe einer Spritze zur Übertragung der Nährstoffe auf den Boden eingesetzt. Darüber hinaus kann es auch trocken aufgetragen werden. 

Nährstoffe im Blutmehl 

Proteine und Fette 

Phosphor

Stickstoff

Kalium

  • Tierknochenmehl/-pulver

Auch Geflügel von Nutztieren oder die Knochen von Tieren, die nach dem Verzehr einer Mahlzeit zurückbleiben, eignen sich gut als Dünger. Diese Knochen werden getrocknet und in Pulverform verwendet, damit die Nährstoffe leichter eindringen können. 

Die Knochen sind eine großartige Quelle für Phosphor und Kalzium. Dies ist für das Gemüsewachstum wirksam und sie versorgen die Pflanzen mit dem richtigen Nährstoffgehalt, der ihnen beim Wachstum ihrer Zellteile hilft. 

Nährstoffe in Knochenmehl 

Phosphor

Kalzium 

Eiweiß

Stickstoff

  • Zersetzte organische Abfälle

Organische Abfälle sind ebenfalls eine großartige Lösung, um sie dem Boden hinzuzufügen. Diese dienen den Pflanzen als Nahrung. Diese Abfälle lassen sich leicht mit der Erde der Gemüsepflanzen vermischen. 

Darüber hinaus können Sie diese sowohl in fester als auch in flüssiger Form problemlos anwenden. Am häufigsten werden Küchenreste, Blätter und Abfälle des Gemüses direkt verwendet. Diese enthalten die Nährstoffe, die das Wachstum der Pflanzen fördern. Diese Abfallprodukte werden nach einiger Zeit leicht zersetzt.

Nährstoffe in zersetzten organischen Abfällen

Stickstoff

Schwefel

Kalium

Kalzium

Magnesium

Wasserstoff und Sauerstoff

  • Verwenden Sie eine Vielzahl von Meerespflanzen (Algen) 

Verschiedene Sorten von Meerespflanzen werden als Algen bezeichnet. Diese können in flüssiger oder fester Form eingesetzt werden. Diese Pflanzen sind eine reichhaltige Nährstoffquelle, die das Wachstum des Gemüses direkt steigert. 

Nährstoffe in Algen

Stickstoff

Kalzium

Phosphor

Magnesium

Kalium 

Huminsäuren 

Wachstumshormone 

Phytohormone

Zytokinine

Auxine

Gibberelline

  • Holz- und Grasschnitt

Auch Holz- und Grasschnitt sind eine Nährstoffquelle für die Pflanzen. Sie können auch in einer Mischung verwendet werden. Sie enthalten angereicherte Stickstoffquellen. Dadurch werden die Wurzeln der Gemüsepflanzen stark. Wenn Sie es im Basisbereich platzieren, nährt es auch die Bakterien. Es fördert das Wachstum der Wurzeln. Sie können es in Form von verwenden Kompost

Vorteile von organischen Düngemitteln für Gemüse

organische Düngemittel für Gemüse

Organische Düngemittel sind eine bessere Option als synthetische Düngemittel. Darüber hinaus sind organische Düngemittel beim Gemüseanbau wichtig und haben folgende Vorteile:

  • Sie verbessern die Gesundheit der Gemüsepflanzen. Das Pflanzenwachstum wird dadurch direkt gefördert organische Düngemittel.
  • Sie geben die Nährstoffe langsam an die Pflanzen ab. Dies erleichtert den Pflanzen die Nährstoffaufnahme. 
  • Sie halten das Gleichgewicht der Nährstoffe im Boden aufrecht, die das Pflanzenwachstum direkt fördern.
  • Es minimiert die Notwendigkeit wiederholter Anwendungen des synthetische Düngemittel.
  • Es macht die Gemüsewurzeln gesünder und verbessert den Gesamtertrag. 
  • Sie sind eine ökologisch unbedenkliche Bereicherung für die Umwelt.
  • Diese bestehen aus natürlichen Stoffen und sind daher für die Pflanzen nicht giftig. 
  • Es fördert das Wachstum gesunder Mikroorganismen im Boden. Diese Mikroorganismen verbessern die Gesundheit der Pflanzen.
  • Organische Düngemittel verringern das Risiko einer Luftverschmutzung. In einer gesunden Luft können die Pflanzen besser wachsen. 
  • Es verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Stickstoff in die Umwelt gelangt. 

Techniken für hausgemachte organische Düngemittel

Kompostierung von Küchenabfällen

Legen Sie Ihren eigenen Komposthaufen an, indem Sie Küchenabfälle wie Obstschalen, Gemüseabfälle und Kaffeesatz sammeln. Legen Sie diese in einem Behälter mit Blättern und Grasschnitt übereinander, damit sie zu nährstoffreichem Kompost zerfallen.

Vermikultur: Wurmkompostierung

Richten Sie einen Wurmbehälter mit Würmern ein. Füttern Sie sie mit Ihren Küchenabfällen, um Wurmkompost herzustellen, einen hochwirksamen Dünger, der die Bodengesundheit verbessert und das Pflanzenwachstum fördert.

Verwendung von Holzasche

Sie können kleine Mengen Holzasche aus unbehandeltem Holz rund um Ihren Gemüsegarten verstreuen, um Kalium zuzuführen und den pH-Wert des Bodens leicht anzuheben, was säureempfindlichen Pflanzen zugutekommt.

Eierschalen und Kaffeesatz

Trocknen und zerkleinern Sie Eierschalen, um dem Boden Kalzium hinzuzufügen, während gebrauchter Kaffeesatz in den Boden gemischt werden kann, um den Stickstoffgehalt zu verbessern. Beides sind einfache, aber effektive Möglichkeiten, Küchenabfälle in Gartennährstoffe umzuwandeln.

Schlussfolgerungen

Gemüse benötigt im Vergleich zu anderen Pflanzen mehr Nährstoffe. Wenn Sie die Pflanzen mit Nährstoffen versorgen, wachsen sie gut. Organische Düngemittel sind eine großartige Option, mit der Sie den Bedarf der Pflanze decken können. Durch die Verwendung tierischer und Blattabfälle kann die Bodenfruchtbarkeit für Gemüse leicht verbessert werden.

Erhalten Sie noch heute Unterstützung

Kontaktieren Sie HANS jetzt für jegliche Unterstützung

Aktuelle Artikel für Sie

Grünes Gras und leuchtende Blumen sonnen sich im Sonnenlicht und schaffen eine malerische Szenerie natürlicher Schönheit.

Was ist Superphosphat: Brauche ich Superphosphat in meinem Garten

Entdecken Sie, wie Superphosphat die Gesundheit Ihres Gartens verbessern und Wachstum, Blüten und Wurzelsystem fördern kann. Perfekt für phosphorarme Böden.

Eine Frau hält einen Korb mit Gemüse und Äpfeln und zeigt, wie sich der Einsatz von organischen Düngemitteln positiv auf die Ernteerträge auswirkt.

Die besten organischen Düngemittel zur Verdoppelung Deiner Ernte

Entdecken Sie die besten organischen Düngemittel, um Ihren Boden zu verbessern und Ihre Ernte zu verdoppeln. Erfahren Sie mehr über Kompost, Dünger, Knochenmehl und mehr für nachhaltige Gartenarbeit.

Golden Retriever rennt fröhlich mit Ball im Maul durchs Gras

Kann Rasendünger meinem Haustier schaden?

Entdecken Sie mit unserem Leitfaden zu sicheren, haustierfreundlichen Produkten und Praktiken, wie Sie Ihre Haustiere vor schädlichen Rasendüngern schützen können.

de_DE_formalGerman