Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Kann Zitrusdünger die Gelbfärbung der Blätter heilen?

Entdecken Sie, wie Zitrusdünger wirksam gelbe Blätter bekämpft und so für ein lebendiges, gesundes Wachstum und eine üppige Fruchtproduktion bei Zitruspflanzen sorgt.

Inhaltsverzeichnis

Gedeihende Pflanzen haben eines gemeinsam: grüne, gesunde Blätter! Wenn die Blätter Ihrer Pflanzen beginnen, ihre grüne Farbe zu verlieren und sich gelb verfärben, kann das auf verschiedene Probleme hinweisen. Diese Probleme können von Nährstoffmangel bis hin zu übermäßiger Bewässerung reichen. Bei einigen Pflanzen können alte Blätter gelb werden, was normal ist. 

Aber wenn Ihre Pflanze früher ein leuchtendes Grün hatte, ist es vielleicht an der Zeit, über die Maßnahmen nachzudenken, die Sie unternehmen können, um sie zu retten. Wenn Sie gelbe Blätter an Pflanzen bemerken, können Sie sicher sein, dass etwas den Betrieb der Pflanze stört Chlorophyll, was eine sofortige Reaktion erfordert. Glücklicherweise ist dies vermeidbar und behandelbar, wenn es frühzeitig erkannt wird. Lesen Sie weiter, während wir über Blattvergilbung sprechen und darüber, wie Zitrusbaumdünger helfen kann.

Was verursacht eine Gelbfärbung der Blätter?

Gelbfärbung der Blätter – Zitrusdünger

Zitruspflanzen ersetzen die alten gelben Blätter durch neue wachsartige. Während des natürlichen Welkeprozesses sind diese gelben Blätter nicht überwältigend und schwer zu erkennen. Wenn Sie bemerken, dass frische, neue Blätter anfangen, gelb zu werden, kann es sein, dass der Pflanze während der Photosynthese die Stickstoff-, Magnesium- und Chlorophyllaktivität fehlt. 

Da Zitrusblätter eine große Menge an Nährstoffen benötigen, um alte gelbe Blätter zu ersetzen, können sie über Bord gehen, wenn sich weniger Nährstoffe im Boden befinden, was dazu führt, dass auch neue Blätter gelb werden. 

Hier sind einige Gründe, warum die Blätter anfangen können, gelb zu erscheinen. 

Geringer Mineralstoffgehalt

Wenn das Stickstoff Wenn weniger Wasser im Boden vorhanden ist, kann die Pflanze es nicht mehr aufnehmen und die Blätter fangen an, gelb zu werden. Schließlich fallen diese Blätter von der Pflanze. Selbst junge Triebe können durch Stickstoffmangel beeinträchtigt werden und anfangen, gelb zu werden. Dies führt auch dazu, dass das Pflanzenwachstum stoppt, was insgesamt zu einer spärlichen Blatternte führt. 

Eisen Ein Mangel kann auch dazu führen, dass die Blätter gelb und weiß werden. Dies ist bei Zitronen im Vergleich zu anderen Zitruspflanzen häufig der Fall. Ein weiterer Mangel, der dazu führt, dass die Blattspitzen ihre Farbe verlieren, ist Magnesium. Die Blattbasis kann grün bleiben; Die Tipps werden jedoch auf diesen Mangel hinweisen. Im Falle von Schwefel Bei Mangel verfärben sich die neuen Blätter gelb. 

Auch das Vorhandensein von Nährstoffen hängt damit zusammen. Ein niedriger Kaliumgehalt im Boden kann dazu führen, dass der Eisengehalt für die Pflanze weniger zugänglich ist. Also, ein ausgewogener Nährstoffdünger ist für Zitruspflanzen unverzichtbar. 

Mangel an ordnungsgemäßer Entwässerung

Zu viel oder zu wenig Wasser kann die Gesundheit einer Pflanze beeinträchtigen. Wenn Sie zu viel Wasser zuführen, ersticken die Wurzeln aufgrund von Luftmangel. Dies führt zu einer Erschöpfung der Nährstoffversorgung der Pflanze. Wird weniger gegossen, leidet die Pflanze darunter, dass sie keine Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen kann, was zu gelben Blättern führt. 

Die Idee ist, das zu überprüfen Bodenfeuchtigkeit und entsprechend wässern. Der Niederschlag bestimmt auch den Wasserbedarf der Pflanze. Ein Mangel an organischer Substanz kann sich auch auf die Bodenstruktur auswirken. Dadurch wird die Entwässerung und die Bodenstruktur beeinträchtigt, was zu Staunässe oder dürreähnlichen Bedingungen im Boden führt. 

Beschädigte Wurzeln

Wurzelschäden treten auf, wenn möglicherweise nicht genügend Platz für das Wurzelwachstum vorhanden ist. Sie können auch verengt sein, um Nährstoffe an andere Pflanzenteile zu liefern. Ist der Boden stärker verdichtet, bekommen die Wurzeln nicht genug davon Sauerstoff und Nährstoffe zur Pflege der Pflanzen. Dadurch werden die Blätter gelb und neue wachsen möglicherweise nicht gut. 

Wenn der Zitronenbaum kein neues Wachstum und keine gelben Blätter aufweist, kann dies an der Verwirbelungswirkung aufgrund der geringen Größe des Topfes oder der begrenzten Erde liegen. Wenn Ihre Pflanzenwurzeln außerdem faulig riechen und eine dunkle Farbe haben, kann dies auf extreme Feuchtigkeit und Krankheiten hinweisen. Gesunde Wurzeln erscheinen gelbweiß und haben eine feste Struktur. 

Pflanzenstress

Wenn die Pflanze aufgrund unzureichenden Lichts unter Stress steht, haben die Blätter nicht die richtigen Wachstumsbedingungen. Zitruspflanzen benötigen täglich 8–12 Stunden Sonnenlicht, um zu gedeihen. Die Abweichung des Sonnenlichts kann dazu führen, dass die Pflanze den Photosyntheseprozess verlangsamt. 

Übermäßiges Laub rund um den Baum kann zu mehr Schatten führen und das Wachstum von Zitruspflanzen verhindern. Darüber hinaus können auch wechselnde Sonnenrichtungen im Laufe des Jahres die Ursache sein. 

Ungeeigneter pH-Wert des Bodens

Ungeeigneter Boden-pH-Zitrusdünger

Der pH-Wert des Bodens kann die den Pflanzen zur Verfügung stehenden Nährstoffe beeinflussen. Saure Pflanzen funktionieren am besten bei einem pH-Wert von 4,5 bis 6,0. Also. Die Aufrechterhaltung des pH-Werts des Bodens ist der Schlüssel. Pflanzen, die im Freien wachsen, haben möglicherweise nicht den besten pH-Wert des Bodens, was dazu führt, dass die Blätter gelb werden. Das Wetter draußen, Bewässerung, Regen und andere Pflanzen in der Landschaft können den pH-Wert des Bodens verändern. 

Selbst wenn dem Boden reichlich Nährstoffe zugesetzt werden, die unter oder über dem erforderlichen pH-Wert liegen, ist die Pflanze möglicherweise nicht in der Lage, die erforderlichen Mineralien aufzunehmen. Sie können den pH-Wert des Bodens mit einem einfachen Bodentest ermitteln. Fügen Sie anschließend Dünger hinzu und wechseln Sie bei Bedarf den Boden, damit die Pflanzen gedeihen. 

Temperaturabfall

Ein plötzlicher Temperaturabfall kann Auswirkungen auf die Zitruspflanzen haben. Im Winter werden die Blätter fleckig und gelb. Am besten ist es, mit der Düngung der Bäume im Frühjahr zu warten und im Winter darauf zu verzichten, selbst wenn die Blätter abfallen. 

Unkraut

Zitrusbäume haben flache Wurzeln, wodurch sie möglicherweise in Nährstoffkonkurrenz mit anderen Pflanzen geraten. Wenn sie nicht in der Lage sind, die benötigten Nährstoffe zu erhalten, können die Blätter anfangen, gelb zu werden. 

Schädlingsbefall

Schädlinge wie Blattläuse, Schildläuse und Spinnmilben befallen den Saft und neigen dazu, sich von den Blättern zu ernähren, was zu Farb- und Wasserverlust führt. Dadurch können die Blätter braun und gelb werden. 

Den richtigen Dünger für Zitrusbäume finden

Hier gibt es verschiedene Arten von Zitrusdünger wählen von. Sie können sie je nach den Bedürfnissen des Baumes und der praktischen Anwendung auswählen. 

Spikes für Topfbäume

Wenn Sie Topfpflanzen haben, können Sie diese verwenden Dünger Spikes, um Kalium und Phosphor zusammen mit Stickstoff hinzuzufügen. Wenn Sie Spikes verwenden, stecken Sie diese während der Ruhezeit 6 bis 9 Meter um die Bäume herum in den Boden und bewässern Sie den Bereich. Setzen Sie die Kappe auf den Erdspieß, nachdem Sie ihn in den Boden geschlagen haben. Lesen Sie außerdem die Produktanweisungen durch, um die Verwendung und Anwendung besser zu verstehen.

Düngemittelpulver

Für viele sind dies Dünger der Wahl, da sie alle Mikro- und Mikronährstoffe enthalten, die für die Vegetationsperiode von Zitrusbäumen benötigt werden. Sie können wählen organischer Dünger Pulver, um jegliche Chemikalien im Boden und in den Früchten zu vermeiden. Diese sind ideal, wenn Sie mehrere Zitrusbäume mit gelben Blättern haben. Tragen Sie den Kraftdünger rund um die Bäume auf und gießen Sie anschließend gründlich.

Flüssigdünger

Dünger in flüssiger Form ist sinnvoll, wenn die Zitruspflanze Früchte trägt. Diese sind einfach anzuwenden und können den zusätzlichen Bedarf der Pflanze in der Wachstumsphase decken. Flüssigdünger Sie enthalten neben Kalium und Phosphor auch Stickstoff. Sie können auch Dünger auf das Laub sprühen, um dem Baum Makronährstoffe zuzuführen. Dazu gehören Nährstoffe wie Schwefel, Zink, Eisen und Magnesium. 

Achten Sie beim Einsatz von Sprühdünger unbedingt auf das Tragen von Schutzkleidung. Versuchen Sie, den gesamten Baum leicht zu besprühen. Ändern Sie die Sprühmenge je nach Alter des Baumes, da jüngere Bäume weniger Dünger benötigen als reife. 

Zitrusdünger mit langsamer Freisetzung

Langzeitdünger Geben Sie die Nährstoffe langsam in den Boden. Auf diese Weise werden sowohl die Pflanzen als auch die Bodenzusammensetzung nicht überfordert. Außerdem müssen diese Düngemittel nicht erneut ausgebracht werden, da sie ohne weitere Eingriffe wirken. 

Organischer Zitrusdünger

Zitrusdünger – Bio-Zitrusdünger

Organische Düngemittel Dazu gehören Fischgrätenmehl, Hühnermist, Luzerne und Federmehl. Diese sind reich an Schwefel, Kali, Mangan, Stickstoff, Eisen und Phosphor. Der Wert von Elementen wie Eisen und Mangan kann in Spuren vorliegen, was für gelbe Blätter von Vorteil sein kann. Hinzufügen Alfalfa ist auch gut für die mikrobielle Aktivität. 

Wann ist der Zitrusdünger anzuwenden?

Geben Sie während der aktiven Wachstumsperiode im Frühling und Sommer alle 1–2 Monate Dünger hinzu. In den Ruhemonaten Herbst und Winter können Sie sie alle drei bis vier Monate hinzufügen. Dies kann bei jungen Bäumen hervorragend funktionieren. Wenn der Baum alt ist, verzichten Sie in den Ruhemonaten auf die Zugabe von Dünger. Sie müssen die physikalischen Eigenschaften des Baumes berücksichtigen, um die Düngerdosis anzupassen. 

So retten Sie Zitruspflanzen mit gelben Blättern

Zusammen mit DüngemittelMöglicherweise müssen Sie andere Aspekte berücksichtigen, die sich auf die Gesundheit der Pflanze auswirken. Wenn sich viel Unkraut im Boden befindet, streuen Sie Mulch um die Basis des Baumes. Dadurch wird verhindert, dass das Unkraut zu dicht wächst. Mulch verbessert auch die Wasserspeicherung des Bodens, sodass Sie nicht häufig gießen müssen. 

Um Schädlingsbefall vorzubeugen, können Sie Insekten mit einem Wasserspray entfernen. Fügen Sie Neemöl oder eine spezielle Schädlingsbekämpfungsmischung hinzu, um zu verhindern, dass Insekten die Bäume angreifen. 

Zusammenfassung

Jetzt wissen Sie, was die mögliche Ursache für gelbe Blätter bei Zitrusbäumen ist und wie Sie diese beheben können. Die Bereitstellung des richtigen Bodens, der richtigen Lichtverhältnisse und ausreichender Düngemittel kann dazu beitragen, dass die Zitruspflanzen jedes Jahr grün bleiben und mit zahlreichen Früchten blühen. Mit der richtigen Mischung an Bedingungen können Sie die glänzend grünen Blätter von Zitrusbäumen genießen. 

Erhalten Sie noch heute Unterstützung

Kontaktieren Sie HANS jetzt für jegliche Unterstützung

Aktuelle Artikel für Sie

Individueller Aufbewahrungsbeutel für Erde mit Harnstoffarten: geprillter und granulierter Harnstoff

Harnstoffarten: geprillter und granulierter Harnstoff

Harnstoff ist ein kostengünstiger Stickstoffdünger, der in geprillter Form für eine schnelle Auflösung oder in Granulatform für eine langsame Freisetzung und anhaltende Wirkung erhältlich ist.

Grünes Gras und leuchtende Blumen sonnen sich im Sonnenlicht und schaffen eine malerische Szenerie natürlicher Schönheit.

Was ist Superphosphat: Brauche ich Superphosphat in meinem Garten

Entdecken Sie, wie Superphosphat die Gesundheit Ihres Gartens verbessern und Wachstum, Blüten und Wurzelsystem fördern kann. Perfekt für phosphorarme Böden.

Eine Frau hält einen Korb mit Gemüse und Äpfeln und zeigt, wie sich der Einsatz von organischen Düngemitteln positiv auf die Ernteerträge auswirkt.

Die besten organischen Düngemittel zur Verdoppelung Deiner Ernte

Entdecken Sie die besten organischen Düngemittel, um Ihren Boden zu verbessern und Ihre Ernte zu verdoppeln. Erfahren Sie mehr über Kompost, Dünger, Knochenmehl und mehr für nachhaltige Gartenarbeit.

de_DE_formalGerman