Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Die Rolle von Zink im Pflanzenwachstum und in Düngemitteln

Entdecken Sie die entscheidende Rolle von Zink für das Pflanzenwachstum und wie Düngemittel auf Zinkbasis zu gesünderen und ertragreicheren Pflanzen führen können.

Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie Landwirt oder Gärtner sind, suchen Sie höchstwahrscheinlich nach Möglichkeiten, Ihre Pflanzen grün zu halten. Um solche Ergebnisse zu erzielen, gibt es verschiedene Mikronährstoffe und Nährstoffe. Zink ist eines davon Mikronährstoffe Es ist lebenswichtig für das Pflanzenwachstum und ist im Boden weit verbreitet. Für bessere Ergebnisse können Sie es jedoch über Düngemittel zuführen.

Trotz seines geringen Bedarfs ist Zink für verschiedene physiologische Prozesse in Pflanzen unverzichtbar. Um genau zu erfahren, warum Zink wichtig ist, versuchen wir, seine Rolle beim Pflanzenwachstum zu verstehen. 

Was ist Zink?

Zink ist ein Mikronährstoff, der für die Erhaltung eines gesunden Wurzelsystems verantwortlich ist. Es aktiviert Enzyme, die für die Synthese von Nukleinsäuren (DNA & RNA) verantwortlich sind. Diese sind dann für die Energieproduktion in der Pflanze und die Aufrechterhaltung des gesamten Stoffwechsels verantwortlich.   

Rolle von Zink beim Pflanzenwachstum

Pflanzen mit Zinkmangel

Zink spielt eine wichtige Rolle bei vielen grundlegenden Pflanzenfunktionen und ist für ein angemessenes Wachstum verantwortlich. Es hilft vor allem bei der inneren Blattverlängerung und der Wachstumshormonproduktion. 

Ohne Zink ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Folgendes sehen:

  • Unterdrücktes Wachstum
  • Auf einigen Blättern sind braune Flecken
  • Verdrehte Blätter

Obwohl der Boden reich an Zink ist, können einige Faktoren zu einem Zinkmangel führen, und zwar:

  • Weniger organische Substanz im Boden
  • Höherer pH-Wert des Bodens
  • Hochwasserspiegel 
  • Höhere Phosphorwerte

Zinkreicher Boden kann das Pflanzenwachstum auf folgende Weise stimulieren:

Enzymaktivierung

Pflanzen benötigen Zink in geringeren Mengen als andere Makronährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium. Es hilft bei der Aktivierung verschiedener Enzyme, die daran beteiligt sind Photosynthese, Atmung und andere Prozesse. Diese Enzyme wiederum sind für die Energieproduktion und das allgemeine Pflanzenwachstum verantwortlich.

Hormonregulierung

Zink ist auch für die Regulierung von Pflanzenhormonen wie Auxinen verantwortlich, die bei der Wurzelentwicklung und -verzweigung helfen. Wenn Sie ein gesundes Wurzelsystem aufrechterhalten möchten, müssen Sie über ein perfektes hormonelles Gleichgewicht verfügen. 

Nährstoffaufnahme

Wenn Sie nicht über ausreichend Zink verfügen, könnte Ihre Pflanze Schwierigkeiten haben, Nährstoffe wie Eisen und Mangan aufzunehmen. Dies kann sich jedoch auf das Gesamtwachstum auswirken. Deshalb ist Zink wichtig, da es der Pflanze dabei helfen kann, andere essentielle Nährstoffe aufzunehmen.

Bestäubung und Samenbildung

Zink hilft bei der Entwicklung von Blüten, Pollen und Samen in den Pflanzen. Einfach ausgedrückt ist es gut für die Fortpflanzungsphase des Pflanzenlebenszyklus, da es eine erfolgreiche Bestäubung gewährleistet. 

Stresstoleranz

Gießen-granulierter-Dünger-Sträucher-Garten

Damit eine Pflanze verschiedenen Umweltbelastungen standhält, ist Zink wichtig. Es kann der Pflanze helfen, Dürre, hohen Salzgehalt und extreme Temperaturen zu überstehen. Zink unterstützt die Pflanze auch bei der Synthese von Antioxidantien, um Pflanzenzellen vor Stressschäden zu schützen. 

So erkennen Sie einen Zinkmangel bei Pflanzen

Obwohl es sich bei Zink um einen Mikronährstoff handelt, kann sein Mangel große Auswirkungen auf Pflanzen haben. So können Sie den Mangel erkennen. 

  • Normalerweise zeigt sich der Zinkmangel bereits bei einem neuen Blatt. Das klassische Symptom eines Zinkmangels ist die Bildung einer intervenalen Chlorose. Was passiert, ist, dass das Gewebe zwischen den Venen gelb wird. 
  • Sie können auch nekrotische Flecken an den Blatträndern beobachten. 
  • Zinkmangel führt zu kürzeren und deformierten neuen Blättern. Die Internodien des Blattes werden kürzer, was zu weniger Blüten und Zweigen führt. 
  • Der Mangel kann auch zu einer verzögerten Blüte bei fruchttragenden Pflanzen führen. Dies kann direkt zu einem Rückgang der Frucht- und Samenproduktion führen.
  • Schauen Sie genau hin, Sie werden feststellen, dass es für die Pflanze schwierig wird, Wasser und Nährstoffe aus dem Boden aufzunehmen, wenn das Wurzelsystem aufgrund von Zinkmangel unterentwickelt ist.

Insgesamt kann ein Zinkmangel Pflanzen anfällig und anfällig für verschiedene Krankheiten und Schädlingsbefall machen. 

Methoden zur Anwendung von Zink auf Pflanzen

Hier sind einige der gängigsten Methoden zur Anwendung von Zink auf Pflanzen:

Bodenanwendung

Sie können das direkt hinzufügen Zinkdünger in den Boden während der Pflanzphase. Zinksulfat ist eine gängige Form von Zinkdünger für diese Art der Anwendung. Sie können es entweder als Granulat oder in löslicher Form hinzufügen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie müssen es gleichmäßig auf der Bodenoberfläche verteilen. Darüber hinaus können Sie auch Zinkoxid, Zinkchelate, organische Zinkdünger usw. hinzufügen.  

Blattanwendung

Es gibt Blattsprays Zinkdünger, den Sie direkt auf die Blätter der Pflanze auftragen können. Diese Methode ist nützlich, wenn Ihre Pflanzen unter den Folgen eines schweren Zinkmangels leiden. Zinkchelate oder lösliches Zinksulfat werden in Blattsprays verwendet, damit die Blätter es über ihre Oberfläche aufnehmen und dann zu anderen Teilen transportieren können. 

Zur besseren Aufnahme erfolgt die Blatternte früh morgens oder spät abends, wenn die Spaltöffnungen geöffnet sind. Verwenden Sie diese Methode nicht bei heißen oder sonnigen Bedingungen, da dies zu Schäden führen kann Blattverbrennung.

Saatgutbehandlung

Mit dieser Methode können Sie sicherstellen, dass junge Setzlinge von Anfang an ausreichend mit Zink versorgt werden. Bestreichen Sie die Samen mit einem zinkhaltigen Produkt und bauen Sie vorher ein starkes Wurzelsystem auf.

Tröpfchenbewässerung

kleiner Schössling

Wenn Sie einen großen Bauernhof haben, ist die Tropfbewässerungsmethode für Sie am besten geeignet. Mit dieser Methode können Sie die Menge an Zink kontrollieren, die in den Wurzelbereich der Pflanzen gelangt. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass Zink mit Ihrem Bewässerungssystem kompatibel ist. 

Nach dem Auftragen von Zink auf den Wurzelbereich der Pflanze sind Sie für die regelmäßige Überwachung und Anpassung der Zinkausbringmenge verantwortlich. Dies kann Ihnen helfen, eine Über- oder Unteranwendung zu verhindern.

FAQs zum Thema Zinkdünger

Welche Pflanzen mögen Zink?

Zink ist ein empfohlener Mikronährstoff in Düngeprogrammen zur Herstellung von Mais, Zuckermais und essbare Bohnen. Mehrere Forschungsprojekte haben sich auf die Verwendung dieses Nährstoffs konzentriert und viele der folgenden Informationen basieren auf den Ergebnissen dieser Forschung.

Zink – ein wichtiger Pflanzenregulator, Es ist wichtig für das Wurzel- und Pflanzenwachstum. Bor – reguliert den Kohlenhydratstoffwechsel in Pflanzen. Es ist entscheidend für neues Wachstum und hilft bei der Bestäubung, Befruchtung und mehr. Kupfer – aktiviert Enzyme in Pflanzen.
Aufgrund seiner säurebildenden Eigenschaften und des reichlich vorhandenen Schwefels ist Zinksulfat die beste Lösung für natriumhaltige Böden. Um anfängliche Verluste zu vermeiden, sollte Zinkdünger frühzeitig verabreicht werden. Um zinkreiche Körner oder Samen zu erhalten, ist eine Blattbehandlung vom gesamten Stiefelblatt bis zur Blüte erwünscht.

Letzte Worte!

Zink ist ein Mikronährstoff, der in vorkommt wasserlösliche Düngemittel. Es spielt eine große Rolle beim Pflanzenwachstum und deshalb ist es wichtig, seinen Mangel bereits in den ersten Tagen der Plantage festzustellen. Es ist wichtig zu beachten, dass es an verschiedenen physiologischen Prozessen beteiligt ist, von der Hormonregulierung bis zur Nährstoffaufnahme. Deshalb müssen Sie genau auf die Symptome eines Zinkmangels achten, um eine optimale Pflanzengesundheit zu gewährleisten. Dies kommt Ihnen in der landwirtschaftlichen Praxis zugute, da ein ordnungsgemäßes Zinknährstoffmanagement für einen maximalen Ernteertrag von entscheidender Bedeutung ist. 

Erhalten Sie noch heute Unterstützung

Kontaktieren Sie HANS jetzt für jegliche Unterstützung

Aktuelle Artikel für Sie

Innenansicht einer Fabrik zur Herstellung von Magnesiumsulfat-Dünger mit zahlreichen Rohren und Geräten

13 Magnesiumsulfat Dünger Produzenten

Entdecken Sie die besten Hersteller von Magnesiumsulfat-Düngemitteln, darunter HANS Chem, ICL usw. Finden Sie die besten Lieferanten, um Ernteerträge und Bodengesundheit zu steigern.

Ein Mann mit Cowboyhut untersucht ein Klemmbrett mit der Aufschrift „Stickstoffdüngerhersteller in Indien“

Die 11 größten Stickstoffdüngerhersteller Indiens

Entdecken Sie Indiens führende Hersteller von Stickstoffdüngern, die die landwirtschaftliche Produktivität steigern. Erfahren Sie mehr über wichtige Produkte und Beiträge zum Agrarsektor.

Bild von Feigen auf einem Tisch, eine teilweise gegessen Relevant für Wie und Wann man Feigen düngt

Wie und wann man Feigen düngt

Erfahren Sie, wie und wann Sie Feigen düngen, was NPK, Mikronährstoffe und Düngepläne bedeuten. Verwenden Sie organische Optionen wie Kompost und gealterten Dünger für natürliches Wachstum.

de_DE_formalGerman