Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Die 10 besten stickstoffarmen Düngemittel für 2024

Entdecken Sie die 10 besten stickstoffarmen Düngemittel für 2024, um Blüte, Fruchtbildung und Bodengesundheit zu fördern, ohne das Risiko einer Überdüngung.

Spielt es wirklich eine Rolle, ob der Dünger richtig oder falsch ist? Ja, denn ein perfekter Dünger sorgt für üppiges Blattgemüse, leuchtende Blumen und leckeres Obst und Gemüse. Wir alle wissen, dass für den richtigen Dünger das entsprechende Verhältnis der Nährstoffe NPK erforderlich ist. 

Auch wenn Stickstoff dabei der wichtigste Nährstoff ist NPK Verhältnis für das Pflanzenwachstum gibt es Zeiten, in denen weniger mehr ist. Dann benötigen Sie stickstoffarme Düngemittel. Der Grund liegt in ihrer Fähigkeit, die Blüte und Fruchtbildung zu fördern und die allgemeine Bodengesundheit zu verbessern.

Lassen Sie uns unter Berücksichtigung dieser Vorteile die zehn besten Düngemittel für 2024 erkunden. Bevor Sie jedoch direkt zur Liste übergehen, lesen Sie, was ein stickstoffarmer Dünger ist und warum Sie ihn verwenden sollten.

Hier finden Sie eine Übersicht darüber, was ein stickstoffarmer Dünger ist und warum Sie ihn verwenden müssen. 

Was ist ein stickstoffarmer Dünger?

Die 10 besten stickstoffarmen Düngemittel

Alle Düngemittel haben ein NPK-Verhältnis. Dieses Verhältnis stellt im Wesentlichen den Prozentsatz an Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K) dar, den sie enthalten. Ein Stickstoffdünger hat in diesem Verhältnis eine deutlich niedrige erste Zahl, zum Beispiel 0-10-10 oder 2-3-1.

Komposition

Bei der Zusammensetzung eines stickstoffarmen Düngers werden häufig stickstoffarme Inhaltsstoffe verwendet. Sie bieten möglicherweise neben anderen wichtigen Nährstoffen auch Stickstoff mit langsamer Freisetzung an. Einige Beispiele sind:

  • Knochenmehl (reich an Phosphor)
  • Grünsand (reich an Kalium)
  • Kompost (fügt je nach Inhaltsstoffen verschiedene Nährstoffe hinzu)

Warum einen stickstoffarmen Dünger verwenden?

Stickstoffarme Düngemittel sind gut für:

Gründe dafür

Beschreibung

Fördert Blüte und Fruchtbildung

Optionen für Düngemittel mit niedrigem Stickstoffgehalt eignen sich gut zur Förderung des Fortpflanzungswachstums von Pflanzen, beispielsweise zum Blühen von Blumen und Früchten. 

Pflanzenunterstützung

Mit einem geringeren Stickstoffverbrauch und einem hohen Phosphor- und Kaliumgehalt können Sie Wurzelgemüse (Karotten, Rüben usw.) und Blumen gut anbauen.

Vermeiden Sie das Verbrennen von Pflanzen

Wenn Sie mehr Stickstoffdünger verwenden, können Pflanzen verbrennen. Um dies und Schäden an den Blättern zu vermeiden, sind Düngemittel mit niedrigem Stickstoffgehalt eine viel sicherere Option, insbesondere für die Fütterung in der Zwischensaison. 

Streben Sie eine ausgewogene Bodengesundheit an

Für einen ausgewogenen Boden benötigen Sie eine richtige Mischung aller notwendigen Nährstoffe. Stickstoffarme Düngemittel ermöglichen jedoch einen ganzheitlicheren Ansatz zur Bodenfruchtbarkeit.

Jetzt ist es an der Zeit, die zehn besten stickstoffarmen Düngemittel dieses Jahres herauszufinden. 

Beste stickstoffarme Düngemittel für 2024

Dünger

Typ

NPK-Verhältnis

Knochenmehl

Bio

0-10-0

Rohphosphat

Anorganisch 

0-3-0

Fischemulsion

Bio 

5-1-1

Grünsand 

Bio 

0-0-3

Baumwollsamenmehl

Bio 

6-2-1

Federmehl

Bio 

12-0-0

Luzernemehl

Bio 

2-1-2

Kompost 

Bio 

Kann variieren

Kaffeesatz

Bio 

Kann variieren

Düngemittelmischungen

Mischung aus organischen und anorganischen Materialien

Kann variieren

Knochenmehl

Dies ist eine natürliche und organischer Dünger Hergestellt aus fein gemahlenen Tierknochen. In diesem Fall werden vor allem Rinderknochen verwendet. Knochenmehldünger ist ein stickstoffarmer Dünger, da er einen hohen Phosphorgehalt aufweist. Es ist auch eine wichtige Kalziumquelle.

Knochenmehl

  • NPK-Verhältnis – Normalerweise liegt das Verhältnis bei 0-10-0. 

Vorteile der Verwendung von Knochenmehl

Mit Knochenmehl haben Sie viele Vorteile, und diese sind wie folgt:

  • Wurzelentwicklung: Phosphor ist wichtig für ein starkes Wurzelwachstum. Wenn Sie Knochenmehldünger anwenden, können Sie gesündere und widerstandsfähigere Pflanzen haben.
  • Blüte und Fruchtbildung: Dieser Dünger fördert auch die Blütenblüte und die Fruchtentwicklung.
  • Kalziumversorgung: Knochenmehl liefert Kalzium, das für die Zellwandstruktur der Pflanze und zur Verbesserung der Gesamtstärke der Pflanze notwendig ist.
  • Langsam freisetzend und langanhaltend: Dieser Dünger wird im Boden langsam abgebaut und sorgt so für eine langanhaltende Nährstoffversorgung.
  • Bodenverbesserung: Mit der Zeit fügt Knochenmehl dem Boden organische Stoffe und nützliche Mikroben hinzu.

Wann sollte man kein Knochenmehl verwenden?

Sie sollten Knochenmehl nicht verwenden für:

  • Sämlinge: Die Intensität kann für empfindliches neues Wachstum überwältigend sein.
  • Alkaliliebende Pflanzen: Knochenmehl kann den pH-Wert des Bodens mit der Zeit leicht senken.

Rohphosphat

Rohphosphat ist ein natürlich vorkommender Mineraldünger, der aus Phosphatgesteinsvorkommen gewonnen wird. Es ist in erster Linie eine Quelle für Phosphor (P). Es gibt jedoch NPK-Verhältnisse, und das hängt völlig von der Quelle ab. Im Gegensatz zu verarbeiteten Düngemitteln ist Rohphosphat für Pflanzen weniger leicht verfügbar und bietet somit eine langsame Freisetzung Wirkung.

Rohphosphat

  • NPK-Verhältnis – Typisches Verhältnis ist 0-3-0

Vorteile der Verwendung von Rohphosphat

Die Verwendung eines Rohphosphatdüngers bietet viele Vorteile, aber um einige zu erklären, lesen Sie weiter.

  • Langfristige Phosphorquelle: Es gibt Phosphor über lange Zeiträume an den Boden ab, was es zu einer guten Investition zur Bodenverbesserung macht.
  • Verbessert die Bodenstruktur: IT kann auch dazu beitragen, schwere Lehmböden zu lockern und die Entwässerung im Laufe der Zeit zu verbessern.
  • Kostengünstig: Es ist oft günstiger als verarbeitet Phosphordünger, insbesondere für große Flächen.

Wann sollte Rohphosphat nicht verwendet werden?

  • Quick Phosphor Fix: Wenn Ihre Pflanzen dringend einen Phosphorschub benötigen, verwenden Sie eine lösliche Form wie Knochenmehl oder Superphosphat.
  • Alkalische Böden: Seine Vorteile sind in Böden mit hohem pH-Wert vernachlässigbar.

Fischemulsion

Fischemulsion ist ein flüssiger organischer Dünger, der aus Fischnebenprodukten hergestellt wird. Zum Beispiel Köpfe, Knochen, Organe usw. Sie werden verflüssigt und konzentriert. Es besteht ein ausgewogenes Verhältnis von Stickstoff, Phosphor und Kalium. Die Fischemulsion enthält außerdem wertvolle Mikronährstoffe und Spurenelemente.

Fischemulsion

  • NPK-Verhältnis – Das übliche Verhältnis von Fischemulsionsdünger beträgt 5-1-1.

Vorteile der Verwendung von Fischemulsion

Neben den wertvollen Mikronährstoffen sind weitere Vorteile:

  • Schnell wirkende Nährstoffe: Da die Nährstoffe in der Fischemulsion für Pflanzen leicht verfügbar sind, können sie einen schnellen Nährstoffschub erfahren.
  • Vielseitig einsetzbar: Es eignet sich für eine Vielzahl von Gemüse, Blumen, Rasen und sogar Zimmerpflanzen.
  • Verbessert die Bodengesundheit: Es kann nützliche Bodenmikroben ernähren und so die allgemeine Bodengesundheit im Laufe der Zeit fördern.
  • Natürlich und nachhaltig: Es wird aus einer nachwachsenden Ressource gewonnen und ist für umweltbewusste Gärtner attraktiv.

Wann man Fischemulsion nicht verwenden sollte

  • Sämlinge: Die Intensität kann für empfindliche neue Pflanzen überwältigend sein.
  • Vor der Fruchtbildung und Blüte: Wechseln Sie zu Düngemitteln mit niedrigem Stickstoffgehalt, sobald sich Knospen zu bilden beginnen, um die Blüte über übermäßiges Blattwachstum hinaus zu fördern.

Grünsand

Man kann es auch Glaukonit nennen. Es handelt sich um eine natürlich vorkommende Minerallagerstätte, die in alten Meeresböden vorkommt. Dieser Dünger ist eine reichhaltige Kaliumquelle (K). Grünsand enthält außerdem Eisen, Magnesium, Kieselsäure und über 30 weitere Spurenelemente, die für Pflanzen von Vorteil sind.

Grünsand

  • NPK-Verhältnis – das häufigere NPK-Verhältnis ist 0-0-3

Vorteile der Verwendung von Greensand

Da es Eisen, Kieselsäure und 30 weitere Mineralien enthält, hat es viele Vorteile, und zwar:

  • Fördert die allgemeine Pflanzengesundheit: Kalium ist entscheidend für die Stressresistenz, die Wasserregulierung und die Krankheitsresistenz.
  • Langfristige Bodenverbesserung: Das Beste daran ist, dass Grünsand Kalium langsam freisetzt und so im Laufe der Zeit kontinuierliche Vorteile bietet.
  • Lockert Lehmböden: Es verbessert die Entwässerung und Luftbewegung in schweren, festen Böden.
  • Erhöht die Wasserspeicherung: In sandigen Böden tragen Grünpflanzen dazu bei, Feuchtigkeit und Nährstoffe zu speichern.
  • Natürlich und biologisch: Es ist eine gute umweltfreundliche Option.

Wann man Greensand nicht verwenden sollte:

  • Säureliebende Pflanzen: Da es alkalisch ist, kann es schädlich für Blaubeeren, Rhododendren und ähnliche Pflanzen sein.
  • Böden mit hohem Kaliumgehalt: Bodentests verhindern unnötige Anwendungen, die das Nährstoffgleichgewicht stören können.

Baumwollsamenmehl

Es ist ein Nebenprodukt der Baumwollproduktion. Einfach ausgedrückt wird es aus den gemahlenen Samen hergestellt, die nach der Gewinnung der Baumwollfasern übrig bleiben. Normalerweise ist das Verhältnis ausgeglichen. Das von Natur aus saure Baumwollsamenmehl senkt den pH-Wert des Bodens allmählich.

Baumwollsamenmehl

  • NPK-Verhältnis – Das übliche NPK-Verhältnis beträgt 6-2-1.

Vorteile der Verwendung von Baumwollsamenmehl

 Baumwollsamenmehl verbessert neben einigen anderen Vorteilen auch den pH-Wert des Bodens. Sie sind:

  • Nährstoffe mit langsamer Freisetzung: Sie sorgen über einen längeren Zeitraum für eine nachhaltige Ernährung und verringern das Risiko einer Düngerverbrennung.
  • Versäuert den Boden: Es kommt auch säureliebenden Pflanzen wie Blaubeeren, Azaleen, Rhododendren, Kamelien und Gardenien zugute.
  • Verbessert die Bodenstruktur: Mit der Zeit fügt es dem Boden organische Stoffe hinzu und verbessert so seine Struktur und Wasserspeicherung.
  • Vertreibt einige Schädlinge: Es kann auch eine leichte abschreckende Wirkung auf bestimmte Nematoden und Maden haben.

Wann man Baumwollsamenmehl nicht verwenden sollte

  • Sämlinge: Die Intensität kann für empfindliche Jungpflanzen schädlich sein.
  • Blüte-/Fruchtstadium: Wechseln Sie zu Düngemitteln mit niedrigem Stickstoffgehalt, sobald sich Knospen bilden.

Federmehl

Dieser Dünger ist ein Nebenprodukt der Geflügelverarbeitung und wird aus gemahlenen Federn hergestellt. Es verfügt über einen hohen Stickstoffgehalt, bietet jedoch eine langsamere Freisetzung als Düngemittel wie Blutmehl. Federmehl gilt als organische Düngemitteloption.

Federmehl

  • NPK-Verhältnis – Das einfachste verfügbare Verhältnis ist 12-0-0

Vorteile der Verwendung von Federmehl

  • Konzentrierte Stickstoffquelle: Bietet einen erheblichen Stickstoffschub, um ein üppiges, grünes Blattwachstum zu unterstützen.
  • Verbessert die Bodenstruktur: Es zersetzt sich mit der Zeit und kann dem Boden genügend organische Substanz hinzufügen.
  • Langsame Freisetzung: Bietet eine nachhaltigere Stickstoffversorgung des Bodens. Dies führt zu einem geringeren Risiko, Pflanzen zu verbrennen.
  • Erschwingliche Option: Das Beste ist, dass es oft eine kostengünstige Möglichkeit ist, Ihrem Garten Stickstoff hinzuzufügen.

Wann man Federmehl nicht verwenden sollte

  • Blüte- und Fruchtstadium: Wechseln Sie zu Optionen mit niedrigem Stickstoffgehalt, sobald die Pflanzen mit der Knospenbildung beginnen.
  • Sämlinge: Seine Intensität kann weiche junge Pflanzen überfordern.

Luzerne-Mahlzeit

Es wird aus getrockneten und gemahlenen Luzernepflanzen hergestellt. Luzernemehl enthält außerdem Triacontanol, ein natürliches Wachstumshormon, das die Pflanzenentwicklung stimuliert.  

Luzerne-Mahlzeit

  • NPK-Verhältnis – Das ideale Verhältnis ist 2-1-2

Vorteile der Verwendung von Luzernemehl

  • Ausgewogene Ernährung: Es liefert Stickstoff, Phosphor und Kalium und unterstützt so die allgemeine Pflanzengesundheit.
  • Stimuliert das Wachstum: Triacontanol fördert das Wurzelwachstum und ist gut für die mikrobielle Aktivität.
  • Verbessert den Boden: Es fügt außerdem organisches Material hinzu und verbessert mit der Zeit die Bodenstruktur und die Wasserspeicherung.
  • Vielseitig einsetzbar: Es eignet sich für viele Gemüsesorten, Blumen, Kräuter und Rasenflächen.

Wann Sie kein Luzernenmehl verwenden sollten

  • Blüte-/Fruchtphase: Auch wenn sie sanft ist, sollten Sie erwägen, nach der Knospenbildung auf Optionen mit niedrigem Stickstoffgehalt umzusteigen, um die Blüte und Fruchtbildung zu fördern.
  • Natürlich und biologisch: Spricht Gärtner an, die auf der Suche nach etwas sind umweltfreundlich Optionen.

Kompost

Sie können diesen Dünger aus zersetzter organischer Substanz gewinnen. Zum Beispiel Lebensmittelabfälle, Gartenabfälle und andere natürliche Materialien. Hier zersetzen die Mikroorganismen diese Materialien in eine reichhaltige, krümelige, erdähnliche Substanz. Sie haben jedoch die Freiheit, das NPK-Verhältnis zu bestimmen.

Kompostdünger

  • NPK-Verhältnis – Es kann je nach gewünschtem Verhältnis variieren.

Vorteile der Verwendung von Kompost

  • Verbessert die Bodengesundheit: Es fügt organisches Material hinzu, steigert die Wasserretention, verbessert die Bodenstruktur und fördert die Belüftung.
  • Nährt nützliche Mikroben: Es führt verschiedene Mikroorganismen ein, die die Pflanzengesundheit und den Nährstoffkreislauf unterstützen.
  • Bietet Nährstoffe: Es bietet eine Reihe von Makro- und Nährstoffen Mikronährstoffe, obwohl die Mengen je nach Zutaten variieren.
  • Reduziert Abfall: Es verwandelt Küchen- und Gartenabfälle in eine nützliche Ressource für Ihren Garten.
  • Umweltfreundlich: Sie werden feststellen, dass es sich vor allem um eine nachhaltige Alternative zu chemischen Düngemitteln handelt.

Wann man Kompost nicht verwenden sollte

  • Bei weichen Sämlingen: Das müssen Sie bedenken Kompost kann für junge, zarte Sämlinge zu stark sein.
  • Zimmerpflanzen: Die Verwendung von reinem Kompost für Zimmerpflanzen kann zu schwer sein.

Kaffeesatz

Kaffeesatz ist im Grunde der verbrauchte Rest nach der Kaffeezubereitung. Sie enthalten geringe Mengen an Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium und anderen Mineralien. Kaffeesatz ist leicht sauer (pH-Wert etwa 6,5).

Kaffeesatz

  • NPK-Verhältnis – Es bietet geringe Mengen an Stickstoff und Mineralien.

Vorteile der Verwendung von Kaffeesatz

  • Bodenverbesserung: Es verbessert auch die Bodentextur, die Luftbewegung und die Wasserspeicherung, insbesondere in schweren Lehmböden.
  • Steigert organische Substanz: Denken Sie immer daran, dass Kaffeesatz mit der Zeit zerfällt, wodurch wertvolle organische Substanz in den Boden gelangt.
  • Zieht Regenwürmer an: Wir alle wissen, dass Würmer Kaffeesatz lieben und ihre Aktivität die Bodengesundheit verbessert.
  • Milder Dünger: Obwohl sie eine Hauptnährstoffquelle sind, enthalten sie Mineralien und eine kleine Menge Stickstoff.

Wann man keinen Kaffeesatz verwenden sollte

  • Über alkaliliebende Pflanzen: Sie können den pH-Wert weiter senken und Pflanzen schädigen, die in alkalischem Boden gedeihen.
  • In großen Mengen: Eine übermäßige Verwendung kann jedoch zu Problemen mit der Entwässerung und einem Nährstoffungleichgewicht führen.

Düngemittelmischungen

Dabei handelt es sich grundsätzlich um eine Vormischung verschiedener Einzeldünger. Das Hauptziel dieser Mischungen besteht darin, ein bestimmtes NPK-Verhältnis zu erreichen. Das Beste ist, dass man darin auch zusätzliche Mikronährstoffe aufnehmen kann. Der Hauptvorteil besteht jedoch darin, dass es Lösungen für unterschiedliche Pflanzenbedürfnisse und Gartenstile gibt. 

Düngemittelmischungen

Arten von Düngemittelmischungen mit NPK-Verhältnis

Einige gängige Typen sind wie folgt:

Vorteile der Verwendung von Düngemittelmischungen

  • Gezielte Ernährung: Machen Sie sich keine Sorgen, denn für alles gibt es Formeln. Angefangen bei der allgemeinen Verwendung bis hin zu Rasen, Gemüse, Blumen, säureliebenden Pflanzen und mehr.
  • Komfort: Sie machen es außerdem überflüssig, einzelne Zutaten selbst zu berechnen und zu mischen.
  • Ausgewogener Ansatz: Er enthält oft Mikronährstoffe und nützliche Komponenten, die Einzeldüngern fehlen.
  • Konsistenz: Es stellt sicher, dass Sie bei jeder Anwendung die gleichen Nährstoffverhältnisse bereitstellen.

Wann man keine Düngemittelmischungen verwenden sollte

  • Sämlinge: Die meisten Düngemittel, auch Mischungen, sind für empfindliche Sämlinge zu stark. Deshalb müssen Sie von Anfang an auf sterile Saatgut-Startmischungen achten.
  • Risiko einer übermäßigen Düngung: Bei Mischungen kann es manchmal zu leicht zu einer Überdüngung kommen, da die einzelnen Zutaten nicht abgemessen werden. Lesen Sie unbedingt die Pflege- und Etikettanweisungen durch, bevor Sie beginnen.

Wie wählt man den besten stickstoffarmen Dünger aus?

Endlich ist die Liste nun vollständig und es ist Zeit, den richtigen Dünger für Sie auszuwählen. Es gibt einige Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen können, und Sie müssen diese bei Ihrer Entscheidung genau berücksichtigen.

Kennen Sie Ihre Bedürfnisse

Beginnen Sie immer mit einem Bodentest, der Ihnen Aufschluss über den aktuellen Gehalt an Stickstoff und anderen Nährstoffen gibt. So vermeiden Sie eine Überdüngung. Sie müssen Informationen über die Art Ihrer Anlage sammeln. 

Beachten Sie, dass Blattgemüse zu Beginn mehr Stickstoff benötigt, während der Blütephase jedoch weniger. Berücksichtigen Sie auch einige Dinge wie den Bedarf an Phosphor und Kalium. Es ist sinnvoll, Faktoren einzubeziehen, die die Bodenstruktur verbessern können.

Berücksichtigen Sie die Art des Düngemittels

Sobald Sie alle Informationen zum Boden haben, ist es an der Zeit, den richtigen Dünger auszuwählen. Einige Beispiele sind: 

  • Knochenmehl: Es ist großartig für Phosphor und eine langfristige Bodengesundheit.
  • Grünsand: Wenn Sie die Bodenstruktur verbessern möchten und Kalium benötigen, wählen Sie diesen.
  • Fischemulsion: Diese bietet eine tolle, ausgewogene Formel für einen schnellen Nährstoffschub.

Und die Liste ist endlos. Sie können jedoch jederzeit die oben genannten Top-Ten-Düngemittel mit niedrigem Stickstoffgehalt lesen und sich genügend Wissen aneignen, um mit dem Verfahren zu beginnen.

Vergessen Sie nicht die Grundlagen

Befolgen Sie immer die Anweisungen auf der Packung und vermeiden Sie eine Überdüngung. Obwohl es verlockend erscheinen kann, bei stickstoffarmen Düngemitteln mehr auszubringen, kann eine Überdosierung den Pflanzen schaden.

Der wichtigste Faktor ist vor allem das Timing. Die meisten Düngemittel mit niedrigem Stickstoffgehalt eignen sich am besten für Blumen und Früchte. Halten Sie sie jedoch bei starkem Laubwachstum fern.

Profi-Tipp

Beginnen Sie mit einer kleinen Menge Dünger. Der Grund besteht darin, eine übermäßige Anwendung zu vermeiden, da diese irreversibel ist. Daher ist es besser, die Düngermenge von Anfang an im Auge zu behalten. Achten Sie darauf, verschiedene stickstoffarme Quellen zu kombinieren. Dadurch werden die besten Ergebnisse für die Boden- und Pflanzengesundheit erzielt.

Es ist Zeit, es abzuschließen!

Letztendlich ermöglicht Ihnen das Verständnis der Bedeutung stickstoffarmer Düngemittel eine ausgewogenere landwirtschaftliche Routine. Ganz gleich, ob Sie leuchtende Blüten, eine reiche Gemüseernte oder einen üppigen, gesunden Rasen anbauen, diese Düngemittel liefern das beste Ergebnis.

Der einzig kluge Schachzug besteht darin, den besten stickstoffarmen Dünger zu wählen. Zum Beispiel Knochenmehl, Grünsand, handelsübliche Mischungen und mehr.

Denken Sie daran, bei der Auswahl des richtigen Typs nicht zu geizig zu sein, da dies die Gesundheit Ihrer Pflanzen stark beeinträchtigen kann. Wenn Sie jedoch immer noch Probleme haben, Kontaktieren Sie unser Team zur Führung.

Aktuelle Artikel für Sie

Sortiment an Sukkulenten in verschiedenen Töpfen, ideale Kandidaten für Top-Zimmerpflanzendünger zur Förderung eines gesunden Wachstums

Die 10 besten Düngemittel für Ihre Sukkulenten

Entdecken Sie die 10 besten Düngemittel für Sukkulenten, die das Wachstum fördern und die Pflanzengesundheit mit optimalen NPK-Verhältnissen verbessern.

Ein Kind kauert auf dem Gras und hält Buntstifte in der Hand, was die Planungsphase eines Befruchtungszeitplans symbolisiert

Wann sollte neuer Rasen gedüngt werden?

Entdecken Sie den optimalen Zeitpunkt und die optimalen Techniken zum Düngen von neuem Rasen, um ein starkes Wurzelwachstum und einen üppigen, lebendigen Rasen zu fördern.

Person hält eine gelbe Gießkanne und bereitet sich darauf vor, Dünger auf nassem Gras auszubringen

Was passiert, wenn Sie nasses Gras düngen?

Entdecken Sie, warum das Düngen von nassem Gras schädlich ist und erhalten Sie Tipps zur richtigen Rasendüngung.

de_DE_formalGerman